Unsere Polytechnische Schule  ist der Einstieg in das Berufsleben!                                         Fotos vom TAG der OFFENEN TÜR

      pts vorau
       

 

 

 

 

Der direkte Weg in den Beruf und zur Selbständigkeit

 

Schule + Praxis  

 

Ehemalige  SchülerInnen   geben als Gründe,  warum man die PTS besuchen soll , die einmaligen Praxismöglichkeiten in den eigenen Werkstätten und in den Betrieben, die Hilfestellung und Beratung des Lehrerteams bei der Berufsorientierung bis hin zur Berufs- und Lehrplatzfindung und den  optimalen Stundenplan ohne "Löcher" an.

 

Blitzlichter ehemaliger Schüler und einer ehemaligen Schülerin:

 

Kolb Rebecca:  Im 2. Lehrjahr Orthopädietechnik  hat sie bereits die schriftliche Matura in Deutsch abgelegt. Rebeca hätte ohne Probleme eine berufsbildende höhere Schule geschafft, sie nutzte aber die Praxismöglichkeiten,  um ihren Traumberuf zu finden und intensiv  kennenzulernen. Sie ist sich heute sicher, den richtigen Beruf gewählt zu haben.

 

Doppelhofer Christoph:  Er ist im 2. Lehrjahr als Metallbau-und Presstechniker bei der Fa. Mayrhofer. Christoph wollte ursprünglich Fliesenleger werden und verbrachte auch viele Praxistage in solchen Betrieben, bis zu dem Tag, als er bei der Fa. Mayrhofer  einen Praxisdienstag verbrachte. Da war ihm klar, dass das sein Traumberuf sei. Es folgte die schriftliche Bewerbung, auch mit dem Lehrer wurde Rücksprache gehalten. Ein Lehrvertrag war der Start in das Berufsleben.

 

Maierhofer Patrick schloss  die Lehre  zum Elektriker bei der Fa. Elektro Rechberger in Waldbach ab, jetzt ist er bei  der Fa. Elektro Ferstl in Rohrbach beschäftigt.

 

Er  ist der größere  Bruder von Christoph, der zurzeit im 2. Lehrjahr in der Tischlerei  Schafferhofer  in Wenigzell beschäftigt ist. Christoph versuchte sich vor seiner Berufsentscheidung in 5 verschiedenen Berufen. 
Beide würden heute genau dieselbe Berufswahl treffen.

 

 

Karrieren mit Lehre ehemaliger PTS - SchülerInnen VORAU

 

Peter Höfstätter,  Inhaber der Firma ALU Hofstätter,  besuchte 1978/79 die PTS Vorau und  ist heute Chef von 110 Mitarbeitern.
Sein
Bruder Johannes  besuchte 10 Jahre später die PTS in Vorau und begann eine Lehre als Installateur und wurde Bundessieger im 3. Lehrjahr.
Heute plant und  verkauft er für die Fa. Hofstätter Wintergärten, Carports, Balkone... etc.

 

Faustmann Erwin, Chef der Fa. Faustmann Möbelmanufaktur, bietet heute 120 Leuten Arbeitsplätze und  erspart ihnen damit weite Wege zum Arbeitsplatz.
Er besuchte die PTS Vorau 1981/82, absolvierte  eine Tischlerlehre, legte anschließend die Meisterprüfung ab und machte sich 1991 selbständig. Er sucht  jedes  Jahr bis zu 6 qualifizierte Lehrlinge  als TischlerIn  und  in St. Johann auch als EinrichtungsplanerIn.

 

Patrick Berger  besuchte ebenfalls die PTS in Vorau, er ist der Sohn der beiden Geschäftsführer von Orthop. Berger-Geier GmbH , Manuela und Alfred Berger. Im Jahr 2013 legte er im Dezember erfolgreich die Prüfungen  zum Orthopädieschuhmacher-Meister und auch die Unternehmer- und Ausbilderprüfung ab.

 

KINDER


Es genügt nicht, zum Meer zu kommen, um Fische zu fangen.
Man muss auch das Netz mitbringen.
(Chines. Sprichwort)